Do, 20. Feb. – So. 23. Feb. 2014: Festival „MUSIK und POLITIK“ in der WABE

Programmheft

Programmheft

Vom Donnerstag, 20 Februar bis (einschließlich) Sonntag, 23. Februar, findet in der WABE auch in 2014 wieder das Festival „Musik und Politik“ statt.

Hochspannende und hochkarätige Acts von Liedermachern, Folk- und Rockmusikern mit (auch politisch-gesellschaftlichem) Tiefgang sind garantiert!

Das gesamte Programm von Do, 20 Februar bis Sonntag, 23. Februar findet ihr unter:

http://www.musikundpolitik.de/festivalinformationen/festival-2014/

 

Das Programm ist sehr vielfältig, aber auf einen Gig möchten wir ganz besonders aufmerksam machen:
AUS ITALIEN (Arezzo): Casa del Vento

Casa del Vento begannen in den neunziger Jahren, damals noch unter dem Namen Teach na Gaothe (galico für “Windhaus”), mit irischer Folkmusik. 1999 produzierten sie ihr erstes Album, Senza bandiera. Mit dieser Platte, der anschließenden Arbeit, 900 (Novecento), und in Zusammenarbeit mit Stefano Cisco Bellotti von den Modena City Ramblers begannen sie dann, sich in Richtung Folk-Rock zu entwickeln.

Inzwischen ist ihre Musik weniger irisch und insgesamt rockiger, aber auch poetischer geworden. Dazu hat sicher auch Rocklegende Patty Smith beigetragen, die seit einigen Jahren oft gemeinsam mit Casa del Vento auftritt.

Die Texte der Band befassen sich auch mit Italiens aktuellem sozialen Zündstoff: arbeitslose Italiener und ihrer Angst vor dem gesellschaftlichen Abseits; „illegale“ Migranten und deren Kampf um`s nackte physische Überleben. Engagierte Musik gegen ein überall in Europas Süden latent drohendes riesiges Nichts, das die Leute mit um sich greifender Resignation allmählich lähmt, gleichgültig macht und einzuschläfern droht. Casa del Vento rütteln wach und singen zu diesen Entwicklungen „Klartext“. Ihre Songs sind sehr direkt, aber nie gewollt plakativ oder gar platt.

Besetzung

  • Luca Lanzi – voc, g, bj
  • Sauro Lanzi – acc, tp, tb, pw
  • Massimiliano Gregorio – b
  • Fabrizio Morganti – dr, perc
  • Andreas Petermann – v
  • Ricardo Dellocchio – g, dobro

Aktuelle CD

  • Giorni dell’Eden

Webseite

Am Samstagabend, 22. Februar (ca. 20:00 Uhr); im Rahmen des Festivals „Musik und Politik 2014“:

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Nächste Termine

Keine aktuellen Termine

Archive
Login