Autorenarchiv

PROFOLK Berlin präsentiert: Vive l´Afrique

Am Sonntag, 10. August 2014 im LABSAAL Lübars

Beginn: 18:00 Uhr

Eintritt: 15/10 Euro

Vive L´Afrique

Vive L´Afrique

 

PROFOLK-Stammtisch: Di, 13. Mai 2014 – im Cafe Bleibtreu

Liebe Freunde guter akustischer Musik,

der PROFOLK-Stammtisch des Wonnemonats Mai findet am Dienstag 13. Mai – diesmal wieder im Cafe Bleibtreu statt.
Wie immer ab 19:30 Uhr und wir freuen uns – ebenfalls wie immer – auf euer zahlreiches Erscheinen.
Auch schon deshalb, weil es der vorletzte Stammtisch vor der Sommerpause ist. Den letzten (vor Fußball-WM und Schulferien) gibt es dann am „Pfingst-Dienstag“, 10 Juni – aber dafür gibt`s auch noch mal `ne gesonderte Einladung !

Wir sehen uns also am 6. Mai (sofern die Russen nichts dagegen haben, oder wer sonst gerade Schuld hat an diesem und jenem Merkwürdigen da draußen in der Welt). Lasst uns über gute Musik reden, über den Fortschritt ihrer Verbreitung und über ihre schon immer friedensstiftende Wirkung. Denn ihr wisst ja: Frieden und Musik sind wesensgleich !

Zum Finden der Location (für die wenigen, die`s noch nicht kennen): http://www.cafe-bleibtreu.de/
In der Bleibtreustraße, nah am S-Bhf Savignyplatz !

 

Armin Emrich

PROFOLK Stammtisch am Dienstag, 25. März 2014 im Terzo Mondo

Hallo Freunde guter akustischer Musik,

auch in diesem Monat stammtischen wir natürlich wieder: am kommenden Di, 25. März, wie immer ab 19:30 Uhr !
Diesmal in einer von Berlins kneipengeschichtsträchtigsten Lokation:
WIR  TREFFEN  UNS  BEI  KOSTA,  DEM  „LINDENSTRASSEN-GRIECHEN“  IM  TERZO MONDO
Dafür gibt`s gleich mehrere runde, halbrunde und viertelrunde Anlässe: Diesen Beitrag weiterlesen »

Künstler sollen sich ihre Kritiken kaufen (provokation)

Aus gegebenem aktuellen Anlaß:

 

ich hatte folgendes schon auf verschieden Seiten gepostet – nun hier auch noch mal:

 

Liebe Freunde und Kollegen,

 

das Wichtigste zuerst:

 jeder, der auf seinen Webseiten Rezensionen, Kritiken oder Konzertberichte aus der Presse (egal ob aus Printmedien, Rundfunk/Fernsehsendung oder Internet) veröffentlicht hat, ohne schriftliche Genehmigung des Autors/Herausgebers, läuft Gefahr, wegen Verletzung des Urheberrechts auf Unterlassung abgemahnt zu werden!

So geschehen der Musikerin Scarlett O´ und anderen Betroffenen. Sie erhielten Abmahnungen, in denen sie aufgefordert wurden, innerhalb weniger Tage rund 1400,00 Euro zu zahlen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Fröhliche Grüße zum österlichen Frühlingsanfang

Entweder ist Ostern zu früh oder der Frühling zu spät.

Auf dem Bild unten wurden 27 weiße Ostereier versteckt – viel Spass  beim Suchen 🙂Osterbild

Auch wenn es noch nicht so aussieht: der Frühling kommt!!!

Beste Grüße in die Runde

Maik Wolter

PROFOLK Berlin präsentiert in seiner Festivalreihe: Tschaika – „Lola“


Live aus der Wabe beim Abschlusskonzert der von PROFOLK Berlin e.V. (mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kulturelle Angelegenheiten))

Berlin Unplugged – eine Erfolgsgeschichte

Am 22. November fand das Abschlusskonzert unserer Festivalreihe „Berlin Unplugged“ in der Wabe statt.
An dieser Stelle eine DANKESCHÖN an alle Mitwirkende Künstler und an das Team der Wabe, die (wie immer) einen fantastischen Job gemacht haben (und es war dieses Mal nicht einfach mit so vielen unterschiedlichen Künstlern in so kurzer Zeit!)

Die Mitwirkenden waren:

Carmen Underwater
Chelsea Radio
Duo Hand in Hand
Georg Kempa
Gerd Sulger
Hornberger
Ian Melrose
Jamestown Ferry
Lan Syreen
Max von Milland
Mckinley Black
Nikos Tsiachris
Pam Wischofsky u. Band
Piadeux
Stephan Gatti
Tschaika

Wir danken an dieser Stelle auch noch einmal für die finanzielle Unterstützung der Senatsverwaltung für Kulturelle Angelegenheiten

Aus für Folkzeit von und mit Arno Clauss

Berlin, die Kulturhauptstadt Europas, reduziert ein weiteres Mal sein kulturelles Radioprogramm. Nach dem Ende von Radio Multikulti, dem Ende der Country Music Sendung von und mit Larry Schuba ist auch für die wöchentliche Sendung FOLKZEIT von und mit Arno Clauss auf 88,8 nach vielen Jahren am 25. September 2012 Feierabend.
Arno Clauss und seine FOLKZEIT war eines der wenigen Foren in Berlin, die sich der lokalen und internationalen Folk, Lied und Weltmusik verschrieben hatten. Vor allem der lokalen Berliner Szene wird damit eine weitere Tür der medialen Präsenz vor der Nase zugeschlagen.
Da ist es wenig tröstlich, daß sich damit ein bundesweiter Trend auch in Berlin weiter vorsetzt. An dieser Stelle sei auch noch mal der Hinweis auf die Radioretter gestattet: 18877 Personen haben bis zum jetzigen Zeitpunkt bereits gegen den Kulturabbau beim WDR unterschrieben.
Es kann auch immer noch gezeichnet werden!

PROFOLK Berlin präsentiert

PROFOLK Berlin - Berlin unplugged

Berlin-unplugged, das ist das Event (wem`s lieber ist auch die „Fete“) für alle Folk- und Weltmusik-Begeisterten und (im positiven Sinne) „-Verrückten“ in Berlin. Alle „Auswärtigen“ sind natürlich ebenso willkommen!

Vier feine akustische Konzerte – handgemacht und höchst professionell – mit insgesamt 24 Acts der Berliner Lied-, Folk- und Weltmusikszene sind zum Genuss freigegeben. Als Sahnehäubchen gibt es dazu noch ein Abschlusskonzert der meisten, zuvor schon einmal aufgetretenen KünstlerInnen oben drauf. Jeder der fünf Abende findet in einem anderen Haus und einem ganz anderen Stadtteil Berlins statt. Wenn das nichts ist!
PROFOLK Berlin   -  Berlin unplugged

Mit dieser Veranstaltungsreihe, die dankenswerter Weise gefördert wird von der Senatsverwaltung für Kulturelle Angelegenheiten, stellt sich der gemeinnützige PROFOLK Berlin e.V. – Landesverband für Lied, Folk und Weltmusik, vor. Er wurde im letzten Jahr gegründet, um die Berliner Szene dieser Musiksparte und deren Nachwuchs zu fördern und alle Akteure untereinander besser zu vernetzen. MusikerInnen, VeranstalterInnen, MusikredakteurInnen und Interessierte werden gleichermaßen angesprochen und sind auch gleichermaßen Mitglied im Landes-verband.
Eines unser Hauptanliegen ist es, diese Musikrichtungen aus ihrem teils immer noch vorhandenen und jedenfalls völlig unberechtigten „Stiefmütterchen-Image“ heraus zu holen.

Unsere Veranstaltungsorte sind dabei nicht etwa kleine Keller oder versteckte Hinterzimmer. PROFOLK präsentiert seine Berlin-unplugged-Tour an renommierten Locations der Stadt, die sich allesamt sehen lassen können.
Für mehr Informationen zu den Künstlern und den Veranstaltungsorten hier:

www.berlin-unplugged.de

Die Termine im Überblick:

Do, 04. Okt. 2012 um 21:00 Uhr – Rickenbacker´s (Wilmersdorf)
Do, 11. Okt. 2012 um 19:30 Uhr – Centre Bagatelle (Frohnau)
Do, 08. Nov. 2012 um 20:00 Uhr – Gotischer Saal (Spandau)
Do, 15. Nov. 2012 um 20:00 Uhr – UFA-Fabrik (Tempelhof-Mariendorf)

Do, 22. Nov. 2012 um 19:30 Uhr – Abschlusskonzert: WABE (Prenzlauer Berg)

GEMA Mitgliederversammlung

am Montag, dem 25. Juni 2012 fand im Hotel Maritim in Berlin die GEMA Mitgliederversammlung für alle angeschlossenen und ausserordentlichen Mitglieder statt. bei der diesjährigen Delegiertenwahl wurde u. A. Maik Wolter als einer von 32 Delegierten der Komponisten für drei Jahre gewählt.

Der wohl wichtigste Punkt der diesjährigen Mitgliederversammlung war die Abstimmung über das neue Abrechnungssystem INKA (Inkassobezogenes Abrechnungssystem).

Das betrifft die Ausschüttungen ab 2014 für das Geschäftsjahr 2013.

Das PRO Verfahren wird danach vollständig wegfallen. Stattdessen soll die Ausschüttung nach dem Inkasso (in  Gruppen aufgeteilt) abgerechnet werden.

Einzelheiten dazu findet ihr (in einer Zusammenfassung)  hier:

https://www.gema.de/musikurheber/tantiemen/tantiemenabrechnung-verteilung-inland

Nächste Termine
Archive
Anmelden